Funktionen

1966-1968

Vorsitzender des AStA (Allgemeiner Studentenausschuss) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg

1977-1980

Mitglied im Bundesvorstand des „Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung” (AMPF)

1987-1991, 1997

Dekan des Fachbereichs 8 (Musikerziehung und Musikwissenschaft) der Hochschule der Künste Berlin. Maßgebliche Mitwirkung an der Einrichtung des Diplomstudiengangs Musikerziehung, des Jazz-Studiengangs und des Zusatzstudiengangs Musiktherapie

1987-1996

Mitglied des Akademischen Senats der Hochschule der Künste

1987-1989 , 1991-1993

1. Vorsitzender der „Bundesfachgruppe Musikpädagogik”, Organisation und Leitung von Symposien und Herausgabe von Tagungsberichten zu Problemen der Musiklehrerausbildung

1998-2000; 2003-2005

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Musikpädagogik an der Universität zu Köln

1998-2000

Bundesvorsitzender des Berufsverbandes „Arbeitskreis für Schulmusik und Allgemeine Musikpädagogik” (AfS)

Home